Die Welt der Kapitalanlage - in Zeiten niedriger Zinsen

Wer nicht gegensteuert, dessen Kapital erleidet einen Kaufkraftverlust

Der Sparer ist der Verlierer der Niedrigzinspolitik. Diese Phase auszusitzen macht jedoch wenig Sinn, da die Niedrigzins-Phase wohl noch einige Jahre anhalten wird.

In Zeiten niedriger Zinsen sind die klassischen Anlagen nicht mehr so lohnenswert wie einst – somit ist ein Umdenken erforderlich.

Alternativen zu den beim deutschen Sparer so beliebten Anlageobjekten, wie Sparbuch, Kapital-Lebensversicherung oder Festgeldanlagen sind nun gefragt. Allerdings ist auch ein Umdenken gefragt – und auch eine Öffnung des Anlegers hin zu scheinbar risikobehafteteren Kapitalanlagen.

Das magische Dreieck der Geldanlage:

Klick mich

Das Dreieck soll anschaulich darstellen, dass immer nur zwei der drei Ziele erreichbar sind bzw. dass bei dem Fokus auf zwei Ziele ein drittes vernachlässigt werden muss.
Platzieren Sie Ihr Anlageprodukt gedanklich in der Dreiecksfläche und verschieben es gemäß Ihren Prioritäten.

Sie werden das Folgende feststellen:

  • Geldanlagen mit hoher Sicherheit und hoher Liquidität bzw. schneller Verfügbarkeit sind wenig rentabel.
  • Geldanlagen mit hoher Rentabilität und hoher Sicherheit sind nicht liquide bzw. schnell verfügbar.
  • Geldanlagen mit hoher Rentabilität und schneller Verfügbarkeit sind riskant bzw. weisen eine niedrige Sicherheit auf.

Kontaktieren Sie uns

Wir beraten Sie gerne unverbindlich

Beitrag teilen
Click to Hide Advanced Floating Content
Erfahrungen & Bewertungen zu Revesta GmbH
Click to Hide Advanced Floating Content
Erfahrungen & Bewertungen zu Revesta GmbH

Kontaktieren Sie uns

Wir beantworten gerne Ihre Fragen und helfen Ihnen weiter